©2023 by Thyme. Proudly created with Wix.com

 
 
STARTSEITE        AKTUELL         GEMEINDE         ARCHIV                                INFO/TERMINE         KONTAKT             
                                                Gemeinderat         Videos                                   Veranstaltungen
                                  
                                                Immobilien       bis 2009          2016                   Presseberichte   
                                                Gewerbe              2010          2017                   Kirche
                                                Geschichte            2011          2018                   Feuerwehr
                                                Naturschutz           2012                                     Schützenverein
                                                Tiere/Pflanzen       2013                                     Schwarzes Brett
                                                                   
                                                                            2014                                     Links
                                                                     
                                                                            2015
                                                                
                                                                           
                                                                           
Impressum       Haftungsausschluss       Datenschutzerklärung

Presseberichte 2014

Windkraftkritiker sind keine Windkraftgegner - Rhein-Lahn-Zeitung - 30.12.2014

 

Der Nikolaus war da - Eigener Bericht - 06.12.2014

 

Bürgerinitiative offiziell gestartet - Rhein-Lahn-Zeitung - 22.11.2014

 

Wehrleute sind jetzt fit in Sachen Sprechfunk - Rhein-Lahn-Zeitung - 06.11.2014

 

Wir machen Apfelsaft - Eigener Bericht - 18.10.2014

 

Nachlese Seniorenveranstaltung - Eigener Bericht - 15.10.2014

 

Landfrauen genießen Wildbret - Rhein-Lahn-Zeitung - 10.10.2014

 

Landfrauen treffen sich in Niederwallmenach - Rhein-Lahn-Zeitung - 21.09.2014

 

Zum Abschluss gab es Rosentorte - Rhein-Lahn-Zeitung - 11.08.2014

 

Kirchengemeinden machen tollen Ausflug - Rhein-Lahn-Zeitung - 14.07.2014

 

Kollision knapp verhindert - Rhein-Lahn-Zeitung - 14.07.2014

 

Baum fällt auf Leitung - Rhein-Lahn-Zeitung - 14.07.2014

 

Lindenfest diesmal im Dorfgemeinschaftshaus - Eigener Bericht - 13.07.2014

 

Goldene Konfirmation gefeiert - Rhein-Lahn-Zeitung - 10.06.2014

 

Kabelfehler verursacht Stromausfall - Rhein-Lahn-Zeitung - 10.06.2014

 

Grünabfallplatz in Oberwallmenach eröffnet - Eigener Bericht - 03.05.2014

 

Fit im Alter – Gesund essen, besser leben. - Eigener Bericht - 23.04.2014

 

Seniorenveranstaltung mit Aloha - Eigener Bericht - 19.03.2014

 

Landfrauen basteln am Frühling - Rhein-Lahn-Zeitung - 18.03.2014

 

So sollte man die Lebensmittel lagern - Rhein-Lahn-Zeitung - 15.02.2014

 

Kreative Kunstwerke zum Vernaschen geschaffen - Rhein-Lahn-Zeitung - 14.02.2014

 

Besser essen, mehr leisten mit Milch - Rhein-Lahn-Post - 22.01.2014

 

Es geht um die Milch - Rhein-Lahn-Zeitung - 20.01.2014

Der Nikolaus war da

Da er für den 06.12. schon vielen anderen Kindern sein Kommen zugesagt hatte, kam der Nikolaus nach Oberwallmenach schon am 05.12.. Die Freiw. Feuerwehr hatte den Dorfplatz stimmungsvoll hergerichtet und so konnte man bei Schwedenfeuer, Glühwein, heißem Apfelsaft und Bratwurst einen schönen Abend verbringen, was viele Oberwallmenacher taten. Da die Kinder durchweg artig waren und einige auch ein Gedicht vortragen konnten, wurden alle vom Nikolaus beschenkt. Vielen Dank den Männern der Feuerwehr.

 

Wir machen Apfelsaft

Am Freitag, dem 17.10. trafen sich Jung und Alt mit Eimern und Körben zum Äpfelraffen. Im Nu hatte man ca. 10 Zentner schmackhaftes Obst gerafft, eingesackt und aufgeladen.

Samstags ab 13.00 Uhr ging es mit tatkräftiger Unterstützung durch die Dorfjugend ans Keltern. Nachdem die Früchte gewaschen und gemusert wurden, ging es in die große gemeindeeigene Kelter und unter dem nötigen Druck strömte der köstliche Saft.

Da auch Kaffee und Apfelkuchen im Angebot waren, konnte man es sich im "Schulhof" so richtig gut gehen lassen.
 

 

Nachlese Seniorenveranstaltung

Knapp 40 Personen waren bei der Seniorenveranstaltung am 15.10. im Gemeindehaus Rettershain zugegen. Der Nachmittag begann mit Kaffee, Tee und Kuchen. Danke an die Spenderinnen Maike, Leni und Rita. Nach der Stärkung referierte Arno Thomas – Leiter des Sozialamtes Verbandsgemeinde Nastätten – zum Thema "Information rund um den Pflegebereich".

Er sprach ausführlich über Pflegekosten, die Finanzierung der häuslichen Pflege, der ambulanten Pflege, dem Einsatz von Sparvermögen, der Verwertung und Belastung von Grundbesitz, über die Heranziehung von Angehörigen zum Unterhalt und über die Wege der Antragstellung. Nach der einstündigen Info beantwortete Arno Thomas noch alle Fragen in der Diskussionsrunde. Es gab viele nachdenkliche Gesichter.

Der Organisator der Veranstaltung – Seniorenbeauftragter Kurt-Jürgen Gast – hatte Broschüren – Wegeratgeber rund um das Thema "Pflege" besorgt. Die Pflegeratgeber "Eine praktische Alltagshilfe" des Landes Rheinland-Pfalz, der "Ratgeber zur Pflege" vom Bundesministerium für Gesundheit sowie die Senioren-Info "Spätlese" waren schnell vergriffen.

Mit einem Dank an alle Mithelfenden und Gestalter der Veranstaltung verabschiedete der Rettershainer Bürgermeister Gerhard Zimmermann alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Zusage, auch 2015 diese Seniorenveranstaltungen durchführen zu wollen!

 

Lindenfest diesmal im Dorfgemeinschaftshaus

Oberwallmenach feierte am Sonntag, dem 13. Juli sein traditionelles Lindenfest. Leider musste in diesem Jahr aufgrund der schlechten Wetterprognose und des heftigen Regens am frühen Morgen die Veranstaltung in das Dorfgemeinschaftshaus verlegt werden. Doch das tat der Veranstaltung keinen Abbruch. Neben vielen Oberwallmenachern hatten sich auch zahlreiche Gäste aus den Nachbargemeinden eingefunden zu Backesbrot, frischem Flammkuchen aus dem Backhaus und nachmittags Kaffee und Kuchen. Zum Abschluss des Tages wurde gemeinsam das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft auf einer Großleinwand im Dorfgemeinschaftshaus angesehen. Vielen Dank an alle Gäste für ihren Besuch und vor allem allen Helferinnen und Helfern, die mit Ihrem Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 
 

Grünabfallplatz in Oberwallmenach eröffnet

Die Ortsgemeinden Oberwallmenach, Lautert, Niederwallmenach und Rettershain haben sich auf ein gemeinsames Konzept zur Entsorgung von Grünschnitt aus Privathaushalten geeinigt. Ab sofort können Bürger aus den vier Ortschaften ihren Grünabfall nach Oberwallmenach bringen. Die Annahmestelle ist samstags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und befindet sich auf dem Gelände von Walter Ostmann und ist auf neu befestigten Wegen zu erreichen. In einem sogenannten Fahrsilo werden die Abfälle gesammelt und bei Bedarf durch den beauftragten Entsorger des Rhein-Lahn-Kreises abgeholt. Die Weiterentsorgung kann zum einen die Herstellung von Kompost, wie aber auch die energetische Herstellung von Wärme bedeuten.

Bereits am Tag der Eröffnung gab es kontroverse Ansichten über das anzuliefernde Entsorgungsgut. Die Ortsbürgermeister raten den Bürgern, dass man sich im Vorfeld informieren sollte, was und wie viel angenommen wird, um so unliebsamen Diskussionen vorzubeugen. Diese Einrichtung ist schließlich ein freiwilliger Service für die Bürger. Da die Rahmenbedingungen vertraglich klar mit der Kreisverwaltung geregelt sind, müssten sonst alle vom Entsorger zurückgelassenen Gegenstände von den Ortsgemeinden kostenpflichtig entsorgt werden.

 

Fit im Alter – Gesund essen, besser leben.

Unter diesem Motto stand die jüngste Veranstaltung der Senioren der Kirchspielorte Oberwallmenach, Niederwallmenach, Lautert und Rettershain. Kurt-Jürgen Gast begrüßte auch im Namen des Ortsbürgermeisters Gerhard Zimmermann, der leider krankheitsbedingt sich entschuldigte, knapp 30 Besucher. Der Vortrag wurde geleitet von Ingrid Höss von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Schnell wurde klar, dass es keine langweilige Veranstaltung werden sollte, denn Themen, wie Nahrungsergänzungsmittel, Zutatenlisten, Essen auf Rädern, Übergewicht vermeiden und Genuss erhalten machten neugierig. Schnell kristallisierte sich heraus, dass die Natur eigentlich alles in Hülle und Fülle bereit hält in Form von Gemüse und Obst. Dies entsprechend zubereitet, ist bereits die Grundlage für eine ausgewogene Ernährung, die den Körper im Gleichgewicht hält.

Natürlich gehören auch Milchprodukte, Fisch und Fleisch auf den Speiseplan. Dies sollte jedoch in Maßen geschehen. Alles zusammen versorgt den Körper mit den erforderlichen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen. Die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit, am besten in Form von Wasser und die Kombination mit Bewegung hält den Motor Mensch lange in Schwung und bietet so auch Lebensqualität. „Denn wer möchte schon gerne abhängig sein von Pflegepersonal“, so Höss. Es wurden viele Themen der Ernährung unter einem anderen Licht beleuchtet, sodass die interessierten Besucher auch reichlich Fragen stellten. Neben dem üblichen Kaffee und Getränken bei den Seniorenveranstaltungen gab es diesmal auch eine Verkostung von verschiedenen Lebensmitteln, wie Käse, Säfte, Brot und Aufstriche. Die Teilnehmer mussten in einer Blindverkostung dann die probierten Waren zuordnen.

Seniorenveranstaltung mit Aloha

Das ließen sich doch einige Senioren der Kirchspielorte Oberwallmenach, Niederwallmenach, Lautert und Rettershain nicht entgehen. Ganz ohne Stress und Plünderung der Reisekasse mal einen Nachmittag nach Hawaii zu entschweben. Kurt-Jürgen Gast begrüßte die Besucher und übergab an Uwe und Birgit Jannaschk. Diese haben vier Inseln von Hawaii besucht und jede Menge Fotos, Eindrücke und sonstiges Allerlei mitgebracht.

Uwe Jannaschk bedauerte es anfangs sehr die Rollläden des Dorfgemeinschaftshauses in Rettershain herunterlassen zu müssen bei einem Vortrag über dieses Inselparadies und strahlendem Sonnenschein. Was dann zu sehen war, entschädigte allerdings den Umstand des Sonnenentzugs. Atemberaubendes Bildmaterial vom Gipfel des 4205 Meter hohen Mauna Kea sowie Nachtaufnahmen des aktiven Vulkans Halemaumau versetzte den einen oder anderen in Erstaunen. Aber auch Postkartenklischees von traumhaften Sandständen wurden bedient. Regenwälder mit außergewöhnlichen Wasserfällen und das Leben in der Millionenmetropole Honolulu wurden ebenfalls beleuchtet. Neben den Fotos gab es auch viel Wissenswertes und Interessantes zu erfahren. Selbstironie und Witz der Vortragenden rundeten einen vergnüglichen Nachmittag ab.

Es wurde nicht nur ein Bildervortrag geboten. Die beiden Globetrotter brachten auch viele Artefakte aus dem Reiseziel mit und stellten diese aus. Vom echten Hawaiihemd mit Kokosknöpfen über Kaffeesäcke, Straßen- und Nummernschilder, landestypische Sportgeräte bis hin zu Steinbrocken aus Lavaflüssen gab es einiges zu bestaunen. Selbst die Dekoration war mit dem  Thema verbunden und zudem essbar, da sie unter anderem aus Apfelbananen und Ananas bestand. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch eine reiche Palette an exotischen Säften, die nicht täglich auf dem Tisch zu finden sind.